Über Katja Barnasiow

Schon als Kind war ich sehr feinfühlig und nahm meine Umwelt anders wahr als andere Menschen. Ich konnte Krankheiten und Traumata bei Menschen und Tieren sehen und fühlen. Auch der feinstofflichen Ebene war ich immer sehr nah und wusste Dinge, die mein Verstand nicht greifen konnte. Unsere Erde und auch alles was sie umgibt, empfand ich schon immer als sehr viel komplexer, als sie von vielen Menschen gesehen wird.

 

Diese Feinfühligkeit war sehr lange eine große Belastung für mich, weil ich sie nicht leben konnte und andere Menschen sie nicht verstanden.

Heute bin ich sehr, sehr dankbar dafür und habe sie zum Beruf gemacht, um Menschen auf ihrer Seelenreise zu unterstützen. Durch meine eigene Lebensgeschichte, in der ich sehr lange und sehr viele Übergriffe und Missbrauch erlebt habe und die schließlich in Depression und Burn Out endete, stellte ich mein ganzes Leben in Frage. Mein Gefühl und meine Lebenssituation spiegelten sich in allen Bereichen: Unzufriedenheit im Beruf, Liebe und Finanzen etc. Ich fragte mich nach dem Sinn meines Lebens, und begab mich im tiefsten Schmerz meines Lebens, auf die Suche nach meiner Identität.

Ich versuchte auf herkömmlichen Weg, mit Therapien bei Psychologen meine Lebenssituation zu verbessern. Zu diesem Zeitpunkt waren mir Ganzheitliche und Nachhaltige Heilmethoden, die in unserem System leider immer noch nicht anerkannt sind, noch nicht bekannt. Weil mein Schmerz immer größer wurde und ich mich bei Psychologen auch mit meiner Feinfühligkeit nicht geborgen und aufgefangen fühlte, betäubte ich meinen Schmerz mit Psychopharmaka, was meinen Zustand und emotionalen Schmerz nicht zum positiven veränderte. Es lähmte mich immer mehr. Am tiefsten Punkt meines Lebens kristallisierten sich die Geschenke heraus. Ich traf auf ganzheitliche und alternative Heilmethoden und wunderbare Menschen, die mein Leben ab sofort veränderten. Ich stieß gleichzeitig auf einen Psychologen, der mit einem „Ganzheitlichen Blick“ arbeitet(e) und mich auf diesem wunderbaren Weg zu mir selbst, ein Stück begleitete. Ich spürte, dass ich aus der Opferhaltung kommen musste, um in meine Kraft und Lebensenergie zu kommen. Verzeihen war auf diesem Weg die größte Herausforderung, aber auch die Essenz meiner Leichtigkeit und Lebensfreude.

Nach sehr kurzer Zeit brauchte ich keine Medikamente mehr und spürte eine schnelle und deutliche Verbesserung meines körperlichen und seelischen Wohlbefindens. Das war der Anfang eines wunderbaren Weges zu mir selbst. Meine Seelenreise war magisch, ich fing an zu „Leben“ und sah die Welt mit ganz anderen Augen. Ich fing an mein Leben zu reflektieren. Plötzlich ergab alles einen Sinn und durch die Veränderung kam das Bewusstsein.

Ich bin sehr Dankbar für diese Erfahrungen, denn sie gehören zu meinem Weg und zeigten mir Werte für die Arbeit mit meinen Klienten auf, die mir sehr wichtig sind, um das sich meine Klienten geborgen und gut aufgehoben fühlen bei mir.

 

Heute weiß ich, dass sich diese tiefen Traumata und Ängste, nicht über den Verstand lösen lassen.

Authentizität

Ich durfte lernen, dass „Depressionen“ und „Burn out“ nur Überbegriffe sind, die sehr sehr viele Menschen betrifft und die immer noch ein Tabuthema in der Gesellschaft sind. All diese Themen werden in der Gesellschaft als unnormal empfunden und immer noch als Krankheit dargestellt. Das Verständnis für die Komplexität fehlt oft noch. Symptome werden meist mit Medikamenten bekämpft, ohne nach der Ursache zu forschen.

Ich nahm an Seminaren und Workshops teil, machte wundervolle ganzheitliche Ausbildungen. Wertvolle und tiefgreifende Selbsterfahrungen, brachten mich in Leichtigkeit und Lebensfreude. Auf diesem Weg, lernte ich fantastische Menschen kennen und dadurch wurde mir bewusst, dass ALLE Menschen, in allen Schichten mit Ängsten und Traumata im Leben sind, es viele nur nicht nach außen tragen, weil es in der Gesellschaft immer noch ein Tabuthema ist. Viele Menschen offenbaren sich nicht, aus Angst ihren Stellenwert oder ihre Autorität zu verlieren.

Mein Leben veränderte sich grundlegend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine wesentliche Rolle, hat die Medizin der indigenen Urvölker in der Arbeit an mir selbst, und heute auch als Teil meiner Arbeit mit Klienten gespielt. Ich benutze ungern das Wort "Schamanismus", da es mittlerweile oft falsch interpretiert wird. Die Weisheitslehren der indigenen Urvölker sind so viel tiefgründiger und weitreichender, als wir das mit dem Verstand greifen können.

Durch diese Medizin, öffneten sich in meiner Arbeit nochmal ganz neue Felder. Heute bin ich glücklich, lebensfroh und habe sehr an Lebensqualität gewonnen. Die Herausforderungen im Alltag meistere ich auf ganz andere Art und Weise als früher.

 

Durch meine geheilten Traumata und Lebenskrisen, weiß ich heute, dass alles im Leben möglich ist zu bewältigen. Mein Wunsch mit Menschen und Tieren zu arbeiten, rückte immer näher. Das Arbeiten über meine Sinne, ermöglicht mir auch die Arbeit auf große Entfernung mit Skype oder Telefon. Bereits als jugendliche begann ich mit ehrenamtlichem Tierschutz und hatte einen besonderen „Draht“ zu Tieren. Durch meine Hündin Peanut, kam ich zur Tierkommunikation und konnte mit dieser Arbeit meine Feinfühligkeit zum Ausdruck bringen. Über die Tierkommunikation kam ich zu der Arbeit mit Menschen und spürte die Erfüllung darin. Ich bin angekommen. 2014 folgte ich dem Impuls, ein Buch zu schreiben. Da ich eigentlich ein sehr schreibfauler Mensch bin, wunderte ich mich sehr über diese Aufgabe :-) setzte sie aber sofort in die Tat um. Ich war erstaunt, wie schnell sich die Kapitel, die immer zu meiner derzeitigen Lebenssituation und dem Thema dazu passten, formten und ich durch mein eigenes Buch lernte.

 

So entstand in 3 Monaten, durch die gechannelten Botschaften, mein wundervolles erstes Buch „Der Weg zu innerem Reichtum, Heile deine Seele“ und ein Jahr später folgte, auf diese Art und Weise, ein wundervolles weiteres Buch „Der Lichtarbeiter in uns“. Heute, übe ich meine Berufung als Seelencoach mit ganzem Herzen aus, und bin sehr dankbar für diesen herausfordernden und wundervollen Herzensweg.

Katja Barnasiow

Workshop Vorbereitung

Spaß, Leichtigkeit und Lebensfreude